Blog Sikorski Versicherungsmakler - Sikorski Versicherungsmakler

Versicherungsmakler & Baufinanzierung
Michael Sikorski & Klaus Franke
Herzlich willkommen!
KOMPETENT - SCHNELL- UNKOMPLIZIERT
✆ 037341 51300
Direkt zum Seiteninhalt
Der Klimawandel macht auch vor Deutschland damit auch Thüringen und Sachsen nicht Halt. 2002 die große Flut der Elbe, 2006 wieder ein Elbe Hochwasser im Mai 2010 der Tornado in Großenhain, Überschwemmungen und um Chemnitz und in der sächsischen Schweiz sowie in anderen Regionen sind einige Beispiele dafür. Erschreckend ist und 60 % aller Gebäudeeigentümer in Sachsen verfügen nicht über ausreichenden Versicherungsschutz gegen Naturgefahren. 98,5 % aller Gebäude in Deutschland können mit Standardprodukten versichert werden. Deswegen heißt es auch seit 2012. Wer sich versichern könnte und es nicht tut, erhält im Schadensfall keine staatliche Unterstützung mehr. Unter www.naturgefahren.sachsen.de kann man sich zum Thema Naturgefahren speziell in Sachsen informieren. Unter dieser Adresse finden Sie als Informationssystem vom Freistaat Sachsen zum Thema ZÜRS Public. Über dieses System können Sie die konkrete Gefährdungsstufe für Ihre Adresse ermitteln. Sie erkennen selbst wie wichtig der Versicherungsschutz gegen Naturgefahren ist.......................
BeratungsApp | 11/11/2014
vorzusorgen! Jedoch ist es auch sehr schwierig bei den vielen unterschiedlichen angebotenen Modellen das Richtige für sich zu finden. Auch hier besteht die Gefahr Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Es gibt die Pflegerentenversicherung, es gibt die Pflegetagegeldversicherung, es gibt diverse Pflegeschutzbriefe, es gibt Versicherungen für Assistanceleistungen im Pflegefall-welches die richtige für Sie?.........................
BeratungsApp | 7/11/2014
Ab 2015 verringert sich der Rechnungszins und als wäre das nicht genug, steht den Versicherern eine 90% statt 75% Ausschüttung der Risikoüberschüsse ins Haus. Unter anderen werden Berufsunfähigkeitsversicherungen und Pflegeversicherungen teurer. Für viele Menschen wird es auch schwieriger eine dementsprechende Versicherung zu bekommen. Die Überschüsse, welche die Beiträge vermindern werden geringer damit steigen die Zahlbeiträge der Versicherungsnehmer. Desweiteren müssen die Versicherer nicht nur 75 Prozent.................
BeratungsApp | 2/10/2014
KlimaPlus bietet Ihnen einen Vollkaskoschutz für Ihre moderne Solar- und Gebäudetechnik. Ihr Schutz geht dabei deutlich über die Deckung Ihrer Wohngebäudeversicherung hinaus. So sind beispielsweise auch Schäden durch Bedienungsfehler, Diebstahl oder Überspannung mitversichert. Diese und viele weitere Leistungen beinhaltet der Sonnen-Sorglos-Schutz für Ihre Gebäudetechnik! Die Neuwertversicherung garantiert Ihnen im Schadensfall den vollen finanziellen Ausgleich für die Wiederherstellung oder Neuanschaffung der Anlagen bis 50.000 EUR. Die Selbstbeteiligung beträgt 150 EUR je Versicherungsfall. Ab 83,- Euro Beitrag im Jahr ...........
BeratungsApp | 3/9/2014
Reparatur, Vandalismus, Zubehör, Gepäck, Diebstahl, Brand Fahrrad und Fahrradteile O Diebstahl des Fahrrades O Verlust des Fahrrades durch Raub / Einbruchdiebstahl O Teilediebstahl (auch Akku) O Reparatur (SB 25,- EURO) infolge von Unfall...........................
BeratungsApp | 15/8/2014
Auf ein Andenken an einen Zeckenbiss auf das wohl jeder verzichten kann ist zB. die Hirn-Erkrankung oder die Borreliose. Für das Jahr 2013 liegen bundesweit bisher rund 400 Meldungen für die von Zecken übertragene Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) vor. Es können bleibende Schäden entstehen wie Lähmungen und Konzentrationsschwächen. In guten Unfallversicherungen sind Schäden
BeratungsApp | 24/1/2014
Eigenkapital ist bei vielen Banken für einen Photovoltaik Kredit nicht notwendig. Eine Bonitätsprüfung erfolgt natürlich bei jeden Kreditinstitut. Als Sicherheiten, die für ein Photovoltaik Darlehen gestellt werden müssen, gelten in der Regel die Abtretung der Einspeisevergütung, die Photovoltaikanlage. Es kann auch eine Grundschuldbestellungen je nach Höhe des Photovoltaik Kredit erfolgen.
BeratungsApp | 15/1/2014
…haftet der Besitzer des Baumes? Der Besitzer muss nicht unbedingt für Schäden bezahlen, wenn ein Baum bei einem Unwetter auf das Grundstück des Nachbarn stürzt. Denn war es ein gesunder Baum, und hat der Besitzer ihn regelmäßig auf Schäden kontrolliert, handele es sich hier um einen Fall von höherer Gewalt. Dann muss die Versicherung des Nachbarn den Schaden übernehmen. Der Baumbesitzer ist allerdings haftbar, wenn der Baum morsch, krank oder schwach war. Achtung! Es gibt kein höchstrichterliches Urteil. Aber die Rechtsprechung geht davon aus, dass man Bäume zweimal im Jahr, einmal mit Laub und einmal ohne, kontrollieren muss. Drohen Äste abzubrechen,
BeratungsApp | 3/10/2013
Über uns
_________________________________________

Michael Sikorski
Weidaer Weg 4
09430 Drebach



Links
_________________________________________

Impressum

@BeratungsApp Alle Rechte vorbehalten

__________

Telefon  037341 51300
Fax        037341 50058
Mobil     0160 90506128



Netzwerke
_________________________________________


Zurück zum Seiteninhalt